Externer Datenschutzbeauftragter
 

 
 
 

 

 

Das Bundesdatenschutzgesetz aus dem Jahr 2001 verlangt eine Reihe von Anpassungen im Handling personenbezogener Daten.

Wesentliche Punkte hierbei sind:

  • Bestellung eines Datenschutzbeauftragten bei Unternehmen, in denen mehr als vier Mitarbeiter personenbezogene Daten verarbeiten,
  • Erstellung eines Verfahrensverzeichnisses, daß auch außenstehenden zugänglich gemacht werden muß,
  • Vorabkontrolle besonders risikoreicher Datenverarbeitungen,
  • neue Regelungen zum Einsatz von Chipkarten und Videoüberwachung etc.

Zum Stichtag 23.05.2004 mußten die neuen Regelungen auch bei zum Inkrafttreten des BDSG bereits bestehenden Verfahren umgesetzt sein. - Es drohen erhebliche Bußgelder!

Wir helfen Ihnen gern bei der gesetzeskonformen Umsetzung des neuen Bundesdatenschutzgesetzes, indem wir Ihnen einen externen Datenschutzbeauftragten zur Seite stellen.

Rufen Sie uns an-wir beraten Sie gern über Möglichkeiten und Kosten:

Tel. 040 / 52 87 73 50

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Hinweis: Es findet keine Rechtsberatung statt - alle Verweise auf Gesetze und Vorschriften erfolgen ausschließlich im Zusammenhang mit der Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter.